Die FRITZ! Box mit einem trunk-Anschluss von sipload als Telefonanlage einrichten

Vorbemerkungen:

Sowohl die FRITZ! Box 7390 als auch die FRITZ! Boxen 7490 und 6490 mit FRITZ! OS 6.51 von AVM wurden erfolgreich mit einem sipload trunk Anschluss mit einem Rufnummernblock oder Einzelrufnummer getestet.

Die nachfolgende Anleitung zeigt die Einrichtung in der FRITZ! Box 7390. Die Einrichtung in der FRITZ! Box 7490 und 6490 erfolgt synonym.

Weiterführende Informationen:

AVM Webseite

Einrichtung von sipload trunk in der FRITZ! Box 7390:

Vorbereitende Tätigkeiten:

Sofern Sie einen unserer trunk-Tarife (vergleichbar mit einem sogenannten "Anlagenanschluss") gebucht haben und einen Rufnummernblock nutzen möchten, ist dieser von uns zu Ihrem Anschluss bereitgestellt? Dieser besteht aus einer Anlagenrufnummer (Kopfrufnummer) und einem Durchwahlblock (DDI's).

Im Falle, dass die FRITZ! Box selbst abgehend Rufnummern setzen soll benötigen Sie eine Freischaltung zum "CLIP No Screening" mit uns. Liegt Ihnen diese vor?

Liegt Ihnen der SIP-Loginname (Benutzername) und das SIP-Produktpasswort (Passwort) zu Ihrem sipload business-Anschluss vor? Weitere Infos hier

Sind im Kundenbereich (im Tarif und dann am entsprechenden SIP-Anschluss unter Konfiguration) im Bereich: "Optionen": Länder-Code, City-Code und SIP-Client hinter Firewall/NAT richtig gesetzt?

Ist Ihre FRITZ!! Box entsprechend der Einrichtungsanleitung physisch korrekt mit Ihrem Breitbandzugang verbunden?

Haben Sie via PC / Mac direkten Zugriff (via Browser und IP-Adresse der FRITZ! Box) auf das Konfigurationsmenü der FRITZ! !Box (Eingabe der Wortkombination "fritz.box" in der Adresszeile Ihres Browsers + Enter-Taste drücken)?

Falls Sie ein FRITZ! Box Passwort gesetzt haben, geben Sie dieses bitte ein und klicken Sie dann anschließend auf Anmelden.

Einrichtungsanleitung:

Klicken Sie bitte im Übersichtsmenü links auf "Assistenten". Wählen Sie hier bitte "Eigene Rufnummern" verwalten.

In dem sich nun öffnenden Fenster klicken Sie bitte auf "Rufnummer hinzufügen".

Wählen Sie nun bitte in der Übersicht unter Telefonie-Anbieter: "SIP-Trunking mit unterschiedlichen Rufnummern" aus. Tragen Sie nun bitte Ihre Rufnummer(n) für die Anmeldung Zeile für Zeile (Ortsnetzvorwahl+Rufnummer) ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang bitte jeweils im Feld "Interne Rufnummer in der FRITZ! Box (ohne Ortsnetzvorwahl).

Tragen Sie nun bitte im Bereich Zugangsdaten Ihren von uns erhaltenen Benutzernamen (sipxxxxxx), das Produktpasswort, den Registrar: sip.sipload.com, den Proxy-Server: sip.sipload.com und den STUN-Server: stun1.sipload.com ein.

Unter Rufnummernformat setzen Sie bitte die folgenden Häckchen: Landesvorwahl keine und Ortsvorwahl keine (sofern diese Einstellungen bereits in Ihrem Kundenbereich bei uns aktiviert wurden), ausgehende Notrufe ohne Vorwahl übermittlen, Sonderrufnummern ohne Vorwahl übermitteln und eigene Rufnummer im internationalen Format übermittlen.

Unter Leistungsmerkmale wählen Sie bitte bei DTMF-Übertragung: "Automatisch" , bei Rufnummernunterdrückung: "CLIR über RFC 3325 (id)" und bei Rufnummernübermittlung: "Rufnummer im Display- und Usernamen" aus. Die Anmeldung erfolgt immer über eine Internetverbindung.

Klicken Sie dann bitte auf "Weiter"

Sie sehen nun im nächsten Bild Ihre Anmeldedaten in der Übersicht. Klicken Sie bitte auf "Weiter"

Im nächsten Schritt speichert die FRIZT! Box die Anmeldedaten und überprüft diese. Nach erfolgreicher Überprüfung klicken Sie bitte auf Weiter. Der Anmeldevorgang ist nun abgeschlossen. Sie können in Ihrem Kundenbereich bei uns unter Debug Info (Statusinformationen) die erfolgreiche Registrierung Ihrer FRITZ! Box an unserem SIP-Server noch zusätzlich überprüfen. Die korrekte Anmeldung sollte sich so, wie im untern Bild ersichtlich, darstellen.

Bitte richten Sie nun in Ihrer FRITZ! Box Ihre Telefone ein und weisen Sie dann die Nebenstellen den angeschlosssenen Telefonen zu.

Funktionstest:

Von unserer Seite aus gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie die Funktionsbereitschaft Ihres Anschlusses unentgeltlich zusätzlich testen bzw. überprüfen können:

Sie können über den Kundenbereich die Funktionsfähigkeit über Statusinformationen überprüfen.

Sie können über die Eingabe von Netzcodes am Telefon einen Echotest durchführen oder die Datum- und Zeitansage abhören.

sipload im Web 2.0:

Suchen:

Bitte schauen Sie vor Ihrer Anfrage zunächst auch in unseren umfangreichen Hilfebereich (links).

Anfragen:

...

Support:

Für Anfragen per E-Mail bitte das Kontaktformular (oben) nutzen.

Tel: 040-235173321)

SIP: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. 1)

(Dies ist keine E-Mail-Adresse!)

1) Mo-Fr von 10 - 18 Uhr.

Trouble Tickets / News:

twitter transparentFolgen Sie uns auf Twitter